Überblick

Social Business bleibt auch in diesem Jahr neben den Themen Big Data, Cloud Computing, Mobile Enterprise, Security und Industrie 4.0, ein zentrales IT Thema, das jedoch häufig unterschätzt wird.

Im vergangenen Jahr untersuchte die Experton Group zum ersten Mal den Markt für Social Business in Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt sprach man meist von einem „Hype“. Nach ausgiebiger Analyse zeigt sich, dass Social Business ein Trend ist, der 2015 auch nachhaltige Spuren innerhalb der Unternehmensstrukturen verzeichnen wird – sofern Social als kulturelle und organisatorische Herausforderung akzeptiert wird und in vielen Fällen als Weiterentwicklung von bestehenden Tools und Applikationen bzw. in Abhängigkeit von anderen wichtigen Themen wie bspw. Cloud Computing betrachtet wird.

Im aktuellen Geschäftsjahr hat sich die Wahrnehmung und Implementierung des Begriffes bzw. der Komponenten gewandelt. Über einen höheren Reifegrad beginnen Unternehmen nun gänzlich zu verstehen, welche Wettbewerbsvorteile der Trend Social Business auf ihr Unternehmen haben kann bzw. welche Innovationspotenziale bei Missachtung des Trends links liegen gelassen werden. Vorgehensweisen im Kontext Social sind jedoch nicht trivial und niemals 1:1 auf ein anderes Unternehmen übertragbar.

Die Anbieter von Social Business Software & -Services sind breit aufgestellt. Neben den bekannten Software- und Servicehäusern präsentieren sich auch eine ganze Anzahl kleinerer und teilweise landesfremder Unternehmen, die durchaus funktionale und ausgereifte Services bzw. Software anbieten. Um einen Überblick über diesen stark dynamisch wachsenden Markt zu erhalten, startet die Experton Group mit dem nächsten Social Business Vendor Benchmark, der in diesem Jahr auch erstmalig den Schweizer Markt untersucht.